Datenschutzhinweise

Der RKV Neuhausen e.V. (folgend RKV genannt) verarbeitet zur Abwicklung der Mitgliederverwaltung und zur Verwaltung der Übungsleiter weitere personenbezogene Daten. Dazu zählen Daten zur Anschrift, zum Alter, zur Beitragsklasse, zu Bankverbindungen, zu Vereinszugehörigkeit, zur Besetzung von Ehrenämter und Funktionen im Verein, zu Platzierungen und Wettkampfleistungen ebenso wie abrechnungsrelevante Angaben zu Übungsleitern und unseren Mitarbeitern. Alle Verarbeitungen beim RKV sind daher entweder begründet auf ihrer Mitgliedschaft (Vertrag) nach Artikel 6 (1b) DSGVO, ihrer Einwilligung (bspw. beim Bankeinzug) nach Artikel 6 (1a) DSGVO oder aufgrund gesetzlicher Pflichten nach Artikel 6 (1c) DSGVO.
Der RKV nutzt ihre Daten vorwiegend innerhalb des Vereins. Betroffene Übungsleiter und Funktionäre erhalten diese Daten, soweit erforderlich, zur Abwicklung des Übungsbetriebs und zur Pflege der Mitgliederdaten. Zur Abrechnung der Mitgliedsbeiträge und der Übungsleiterpauschalen oder der Auszahlung von Auslagen werden ihre Daten ggf. an Banken, Sozialversicherungsträger, Steuerbehörden oder andere Dienstleister übermittelt oder im Rahmen der Vorgaben einer Auftragsverarbeitung nach Artikel 28 DSGVO von diesen in unserem Auftrag verarbeitet. Für die Bereitstellung von Lizenzen, Pflichtmeldungen oder ähnlichem werden ihre Daten an die für den Verein zuständigen Verbände (Bund deutscher Radfahrer / Württembergischer Landessportbund / Württembergischer Radsportverband / Deutscher Turnerbund / Schwäbischer Turnerbund), sowie im Bedarfsfall an weitere Vereine mit welchen der RKV wegen sportlicher Belange in Verbindung steht, weitergegeben.
Der RKV betreibt zur Vereinsverwaltung eine Online-Vereinsoftware bei der Tineon AG mit Sitz in Meersburg. Der Zugriff auf die Software erfolgt über ein sicheres Online-Übertragungsverfahren. Dieses Übertragungsverfahren wird von den meisten Browsern unterstützt. Alle mit dieser sicheren Methode übertragenen Informationen werden verschlüsselt, bevor sie gesendet werden. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich auf durch Sicherheitstechnologien geschützte, dem Industriestandard entsprechenden (z. B. Firewalls, Passwortschutz, Zutrittskontrollen etc.) Rechenzentren und Rechnern verarbeitet.

Der RKV speichert ihre Daten nur solange Sie Mitglied bei uns sind oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen oder Satzungszwecke dies erforderlich machen (bspw. für Ehrungen oder historische Aufzeichnungen zu Ehrenämtern oder Leistungen, welche im Zusammenhang mit der Geschichte des Vereins stehen). Zudem verarbeitet und veröffentlicht der RKV Bilder von Veranstaltungen, Wettkämpfen, Trainingsgruppen und Einzelwettkämpfer auf seiner Website oder in sozialen Kanäle entweder auf der Basis ihrer Einwilligung, des öffentlichen Interesses oder weil sie Bestandteil einer öffentlichen Veranstaltung sind/waren auf der Basis der §§22-23 KunstUrhG. Sie können einer Veröffentlichung jederzeit widersprechen (s. a. Ihre Rechte weiter unten). Bei Fragen zum Datenschutz, wenden Sie sich bitte postalisch an die Vereinsadresse oder an datenschutz@rkv-neuhausen.de

In Bezug auf unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, stehen Ihnen die folgenden Rechte unentgeltlich zu:
WIDERRUFSECHT NACH ART. 7 DS-GVO
Sofern Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung per E-Mail oder Brief an unsere Kontaktadresse zu widerrufen. Wir werden die Verarbeitung Ihrer Daten gegebenenfalls einstellen, sofern sie nicht zur Erfüllung vertraglichen oder rechtlichen Pflichten erforderlich ist.
RECHT AUF AUSKUNFT GEM. ART. 15 DSGVO
Sie haben jederzeit das Recht, sich über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten zu informieren.
BERICHTIGUNGS- UND LÖSCHUNGSRECHT GEM. ART. 16 UND 17 DSGVO
Sie können von uns die Berichtigung falscher Daten und - soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind - Vervollständigung oder Löschung Ihrer Daten verlangen.
RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG IHRER DATEN GEM. ART. 18 DSGVO
Sie können von uns - soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind - verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken.
RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT GEM. ART. 20 DSGVO
Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
WIDERSPRUCHSRECHT BEI RECHTSGRUNDLAGE „BERECHTIGTES INTERESSE“ GEM. ART. 21 DSGVO
Unter den Voraussetzungen des Art. 21 Abs. 1 DSGVO haben Sie zudem das Recht der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben können, zu widersprechen. Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verarbeitungszwecke, die nicht auf Basis einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeitet werden. Anders als bei dem auf die Datenverarbeitung zur Erstellung eines Nutzungsprofils gerichteten speziellen Widerspruchsrecht sind wir zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung nennen (z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit). Sofern Sie von diesem Recht Gebrauch machen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter der genannten Kontaktadresse.
BESCHWERDERECHT BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE
Ihnen steht überdies ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten unter Verstoß gegen geltendes Recht erfolgt. Sie können sich dazu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Bundesland zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde (Adresse: Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit, Königstrasse 10a, D-70173 Stuttgart, poststelle@lfdi.bwl.de).


Hier könnte Text stehen der am unteren Ende der Webseite angezeigt wird